Damit Kommunikationen - wie geglückte Inhaltsvermittlung und ein funktionierender Dialog - im Netz der Beziehungen gedeihen können, ist eine positive Beziehungssituation notwendig. Zuallererst sind die Fragen zu stellen: Wer bin ich (als Mensch)? Wie wirke ich auf andere? Wie reagiere ich auf andere? Die Kommunikationspädagogik hat das Ziel, durch die Erweiterung von Kommunikationsfähigkeiten die soziale Handlungskompetenz und die bewusste Wahrnehmungsfähigkeit im jeweiligen relevanten Kontext zu steigern und zum Gelingen von Kommunikation beizutragen. Der Mensch wird befähigt, sich als derjenige zu begreifen, der in Beruf und privater Lebenswelt seine Erfolge und die damit verbundene Lebensqualität bewusst mit steuern kann.

Kommunikationspädagogik